Let us know how it is going
2.‎1 LESEN SIE DEN ARTIKEL

Der fehlende Bestandteil

Seitdem es das Fachgebiet gibt, hat beim Studium und bei der Anwendung der Public Relations ein Bestandteil gefehlt. Dieses Versäumnis war einer der wichtigsten Gründe, der Public Relations als Fachgebiet unvollständig gemacht hat und infolgedessen zu einem Problem für jeden werden konnte, der Public Relations einsetzte.

Was war also der fehlende Bestandteil? Es ist Realität.

Realität bedeutet die Dinge, die wir mit unseren Sinnen, wie Sehen, Hören, Riechen und Fühlen wahrnehmen (bemerken oder bewusst werden). Das sind einfache Dinge, die real sind. Realität ist im Grunde Übereinstimmung in Bezug auf Wahrnehmungen und Informationen im physikalischen Universum. Realität ist das Ausmaß der Übereinstimmung, das zwischen Leuten erreicht wird. Sie sind entweder im Einvernehmen mit den Menschen um Sie herum in Ihrem Gebiet oder Sie sind in Nichtübereinstimmung mit ihnen, und so wie Sie übereinstimmen oder nicht übereinstimmen, schaffen Sie Ihre eigene Realität.

Wenn Sie zum Beispiel mit einer anderen Person am Strand waren und sie beide den frischen Geruch und den klaren Himmel mochten und sich darin einig waren, dass es schön ist, dort zu sein, würden Sie beide eine gemeinsame Realität haben.

Jene Dinge, mit denen Sie und Ihre Mitmenschen übereinstimmen, sind real. Jene Dinge, mit denen Sie nicht übereinstimmen, sind nicht real.

Wenn Sie zum Beispiel die Zielsetzung hätten, ein Tänzer zu werden, Ihre Eltern jedoch wollten, dass Sie Arzt werden, und bereit sind nur das zu unterstützen, würde dies wahrscheinlich eine ganz schöne Aufregung verursachen. Ihre Zielsetzung wäre ihnen nicht real, also könnten sie sie ignorieren, vorgeben, sie existiere nicht, und Sie beim Erreichen dieses Ziels nicht unterstützen. In dem Maße wären Sie ihnen nicht real. Und Ihre Eltern würden möglicherweise aufhören, Ihnen real zu sein.

In Scientology ist entdeckt worden, dass Realität mit zwei anderen Komponenten (Teilen, die ein Ganzes ausmachen) verbunden (verwandt oder verknüpft) ist. Diese zwei zusätzlichen Bestandteile sind Affinität und Kommunikation.

Mit Affinität meinen wir „emotionale Reaktion“. Wir meinen „das Gefühl von Zuneigung oder ihr Mangel, von angenehmer Emotion oder unangenehmer Emotion, die mit dem Leben verbunden sind“.

Affinität ist am engsten mit Raum verbunden. Tatsächlich könnte man Affinität als die „Betrachtung von Entfernung“ definieren, da Menschen, die weit voneinander entfernt oder nahe beieinander sind, auf unterschiedliche Weise ihre Affinität zueinander zeigen. Denken Sie an jemanden, mit dem Sie sich gerne im gleichen Raum aufhalten, im Vergleich zu jemandem, den Sie nicht um sich haben wollen oder dem Sie gar ausweichen wollen. Dies hat mit Ihrer Affinität für diese Leute zu tun.

Wenn Sie zum Beispiel einen Freund träfen, der an einem Flughafen ankommt, den Sie schon lange nicht gesehen hätten, würden Sie ihn wahrscheinlich begeistert begrüßen und umarmen. Das ist sehr hohe Affinität. Wenn Sie zum Beispiel in das Büro des Schulleiters Ihrer Schule gerufen würden und er als recht streng und unfreundlich bekannt wäre, wären Sie wahrscheinlich ängstlich und fänden es schwierig, im selben Raum zu sein. Das ist sehr niedrige Affinität.

Kommunikation ist der Austausch (das Geben und Erhalten von etwas zwischen Menschen) von Ideen über Raum hinweg.

Diese drei Komponenten – Affinität, Realität und Kommunikation – bilden das ARK‑Dreieck (A-R-K ausgesprochen) von Scientology, und zusammen bilden diese die Bestandteile des Verstehens.

Wenn eine Ecke dieses Dreiecks (sagen wir A) angehoben wird, werden die anderen beiden auch steigen. Wenn eine Ecke gesenkt wird, sinken die anderen beiden ebenfalls.

Also haben Sie mit hoher Affinität auch eine hohe Realität und eine hohe Kommunikation. Mit einer niedrigen Affinität haben Sie auch eine niedrige Realität und eine niedrige Kommunikation.

Mit einem hohen oder niedrigen R haben Sie ein hohes oder niedriges A und K.

Wenn Sie zum Beispiel in das Büro des Schulleiters mussten. Obwohl er den Gerüchten nach streng und unfreundlich war, hätten Sie das A-R-K-Dreieck verwenden können. Wenn Sie sich im Büro des Schulleiters umschauten, könnten Sie vielleicht etwas finden, das eine Gelegenheit bieten könnte, Realität aufzubauen. Sagen wir mal, Sie haben ein paar Trophäen auf seinem Regal gesehen und bemerkt, dass sie für freiwillige Brandbekämpfung und hervorragenden Dienst in der Gemeinde verliehen wurden. Einfach indem Sie Interesse bekunden und ihm Fragen über diese Auszeichnungen stellen, würden Sie die Kommunikation steigern. Der Schulleiter mag über die Geschehnisse sprechen und Sie könnten ein gemeinsames Interesse für die Bewahrung der Wälder in Ihrer Umgebung entdecken. Mit der Kommunikation steigt die Affinität zwischen Ihnen beiden und Sie haben beide Übereinstimmung (Realität) zu einem Thema, also steigt das A-R-K, und dies führt zu besserem Verstehen.

Und so verhält es sich mit dem ARK-Dreieck. Es steigt und sinkt in einem Stück. Man kann nicht niedriges R und ein hohes A und K haben.

Public Relations soll eine Art und Weise sein, um anderen Ihre Kommunikation zu vermitteln. Sie kommuniziert Ideen. Nehmen wir an, Sie versuchen eine Realität (R) zu kommunizieren, die auf irgendeine Weise abgeändert wurde, d. h. nicht wahrheitsgemäß ist. In einem solchen Fall würde die Kommunikation möglicherweise zunächst ihr Ziel erreichen, würde dann aber aufgrund der abgeänderten Realität negativ auf Sie zurückfallen.

Zum Beispiel wirbt ein Drogendealer bei Schülern einer Schule für den „bewusstseinserweiternden Nervenkitzel“ einer neuen Droge, und zu Beginn mögen einige Schüler auf ihn hören. Früher oder später jedoch wird der Drogendealer der Polizei gemeldet, die ihn verhaftet.

Im Leben mögen Sie viele Beispiele von Einrichtungen, Firmen und unehrlichen Fachkräften beobachtet haben, die mit Versprechen, die sie nicht einzuhalten gedachten, Werbung für ihre Produkte gemacht haben. Ihre Messages mögen am Anfang ankommen, aber wegen des Schadens, den sie verursachen, enden sie in einem echten Chaos – Gerichtsverfahren, Gefängnis und die Liste geht weiter. Das Erzählen von Lügen wird für diejenigen, die nicht ehrlich sind, immer in Schwierigkeiten resultieren.

Diese ganze Verbindung zwischen Affinität, Realität und Kommunikation und wie jeder Punkt von den anderen abhängt oder von ihnen beeinflusst wird, ist natürlich ein Fortschritt, der in Scientology gemacht wurde. Es stand den Menschen, die an den frühen Anfängen von Public Relations beteiligt waren, nicht zur Verfügung. Sie gaben daher und geben immer noch hauptsächlich Lügen von sich.

Ältere PR-Experten fanden es leichter, einfach nur zu lügen. Sie sagten, dass etwas besser oder größer war, als es wirklich war, wie die Werbung für einen Zirkus mit drei Manegen. Oder sie verbreiten heimlich Lügen oder äußerten offen Lügen über jemanden, um seinen Ruf zu zerstören. Die älteren PR-Experten probierten alle möglichen Methoden aus, um zu überraschen oder um zu verursachen, dass Menschen sich für das interessierten, was sie zu sagen hatten. Und die leichteste Methode, das zu tun, war durch Abänderung der „Fakten“, um etwas größer und besser erscheinen zu lassen oder etwas viel schlimmer zu machen, als es in Wirklichkeit war.

Zum Beispiel erstellten die Public-Relations-Leute für „psychische Gesundheit“ „Statistiken“ über seelisch Kranke, ohne jegliche Verbindung zu dem, was existierte oder was tatsächlich vor sich ging. Die PR-Behauptung, dass „neun von fünfzehn Engländern zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben verrückt werden“, ist eine völlige Lüge. Diese falschen Statistiken von PR-Leuten werden verwendet, um gesetzgebende Gremien von Ländern zu beeinflussen, sodass sie schnell Geld für ihre Programme für „psychische Gesundheit“ bekommen.

Die Art und Weise, wie Geld und Menschen von Public-Relations-Leuten verwendet werden, egal ob sie von einem Diktator, König, einem Präsidenten oder einer Firma engagiert werden, zeigt, dass sie benutzt wurden, um schädliche und böse Lügen zu verbreiten.

Zum Beispiel nannte ein US-Präsident einmal zwei verschiedene Zahlen, wie sehr sich die Kosten der Regierung pro Jahr erhöhen – und das innerhalb von nur zwei Monaten. Es ist offensichtlich, dass sein Public-Relations-Mann versucht hat, den Kongress zu beeinflussen.

Der PR-Mann, der für das neueste Auto als das „Auto des Jahrhunderts“ wirbt, oder ein Werbefachmann für das Fallschirmspringen, der Werbung für einen „Fallschirm, der sich immer öffnet“ macht, und viele andere Arten von Vorgängen sind alles Public-Relations-Aktionen – und viele von ihnen sind wahrscheinlich voller Lügen.

Nehmen Sie eine Zeitung oder hören Sie den Leuten auf der Straße zu, und Sie hören und sehen PR – PR – PR – alles Lügen.

Die enorme Macht der Zeitungen, Zeitschriften, des Radios, des Fernsehens und der heutigen Kommunikation der „Massenmedien“ wird von den PR-Männern von Gruppen kontrolliert, die große Vorteile und Sonderbehandlungen wollen, obwohl es vielen anderen Menschen schaden könnte. Und dafür kontrollieren die PR-Leute die Medien mit Lügen.

Und so wurde Public Relations zur „besten Art zu lügen“ – eine Art und Weise, um Leute davon zu überzeugen oder dazu zu bringen, alles zu glauben, was der PR‑Mann sagt.

Das sorgt für eine Welt, in der viele Leute weniger an menschliche Ehrlichkeit und Anständigkeit glauben. Es hat die Hoffnung auf hohe Ziele vermindert, die Loyalität der Völker gegenüber ihren Nationen geschwächt und es schwieriger gemacht, Richtig von Falsch zu unterscheiden.

Wie kommt das?

Wenn jemand Kommunikation verwendet, um nur zu lügen, lässt die Affinität nach und man erhält Hass. Das liegt daran, dass das R (Realität) zerstört wurde. In einem Land zum Beispiel, das physische Gewalt anwendet, um Leute dazu zu bringen, Anordnungen Folge zu leisten, wenn diese das nicht wollten, oder wenn die Leute das Gefühl hätten, es wäre falsch, würden sich die Leute sehr darüber aufregen und anfangen, Hass zu verspüren. Mit der Zeit könnte der Hass zu Unruhen und Krieg führen.

Public Relations, die nur eine falsche Realität der Lügen fördert, wird zu niedrigem A, niedrigem K führen und wird auf jeden, der sie verwendet, auf sehr unangenehme Weise zurückfallen.

Die erste Lektion, die Sie also lernen können, die Ihnen hilft, PR sicher zu gebrauchen, ist, EINE HOHE REALITÄT AUFRECHTZUERHALTEN.

Je mehr Lügen Sie in Public Relations verwenden, desto wahrscheinlicher ist es, dass die PR eine schlechte Wirkung haben wird, nicht nur für andere, sondern auch für Sie.

Und daher ist das Gesetz:

VERWENDEN SIE IN DER PR NIEMALS LÜGEN.

Die Schwierigkeit mit Public Relations war folglich ihr Mangel an Realität. Eine Lüge ist natürlich eine falsche Realität.

Die Schwierigkeit mit PR war REALITÄT!

Wenn Sie einen Pressebericht über einen neuen Dosenöffner herausbringen möchten, der Dosen leicht öffnen kann, und Sie sagen wollen: „Ein Kind könnte ihn verwenden“, finden Sie zuerst heraus, ob es stimmt. Geben Sie den Dosenöffner einem Kind und lassen Sie es eine Dose öffnen. Dann finden Sie heraus, dass es in der Lage dazu ist, es zu tun, es ist wahr. Jetzt können Sie werben: „Ein Kind könnte ihn verwenden.“ Aber machen Sie nicht mehr aus ihm, als er tatsächlich ist, indem Sie ihn den „Dosenöffner des Jahrhunderts“ nennen. Das würde nicht kommunizieren.

Nur weil das Radio, Fernsehen und die Presse die ganze Zeit Messages von sich geben, bedeutet dies nicht, dass sie für jemanden kommunizieren. Wirkliche Kommunikation bedeutet, dass jemand tatsächlich mit der Botschaft erreicht wurde.

Jede Lüge wird entweder das K (Kommunikation) reduzieren oder wird eines Tages das K völlig beenden, weil es kein Vertrauen oder keine Affinität mehr gibt.

Es gibt also eine Methode, Public Relations zu kennen und zu wissen, wie man sie verwendet. Aber wenn eine Person in der PR nur Lügen benutzt, wird sie viele Probleme schaffen und persönlich jeglichen Wert oder jegliche Wichtigkeit verlieren.

Aber wenn Sie der Wahrheit treu bleiben und hohe Affinität verwenden, werden Sie in der Lage sein zu kommunizieren und Ihre Message vermitteln können.

Wenn man das weiß, wird Public Relations zu einem weitaus nützlicheren Fachgebiet.

Als Nächstes müssen Sie wissen, mit „wem“ oder welchem „Zielpublikum“ Sie zu kommunizieren versuchen. Und indem Sie diese Informationen kennen, können Sie Ihre Projekte mit Erfolg durchführen.

HINWEIS: Um weiterzumachen, müssen Sie alle vorherigen Schritte in diesem Kurs abschließen. Ihr letzter unvollständiger Schritt ist
HINWEIS: Sie hatten mehrere Antworten, die inkorrekt sind. Um weiterzumachen, sollten Sie den Artikel erneut lesen und dann Ihr Verstehen erneut testen.